News

GSV Trier
Kanutour 2016

Pünktlich zu Beginn der Sommerferien veranstalteten die Jugendbeauftragten Sarah und Anne der GSV Trier Kanutour. Insgesamt 7 Jugendliche nahmen teil; wir trafen uns vormittags im Wassersportzentrum in Schoden, das an der Saar liegt. Im Laufe der Zeit wurden die Paddeltechniken erläutert und die Schwimmwesten angelegt. Einige machten zum ersten Mal eine Kanufahrt mit. Da wir eine ungerade Zahl an Personen waren, bekamen wir 1 Canadier und 2 Kajaks – mit jeweils unterschiedlichen Paddeln. Am südlichen Punkt des Wiltinger Saarbogens, der unter Naturschutz steht, starteten wir die Kanutour.

Über Mäandern konnten wir durch die wilden Strömungen zwischen Schilf und Röhricht mit Spaß paddeln. Für die Synchronisation ist Teamfähigkeit erforderlich, mit der Zeit macht’s ganz schön durstig – zum Glück hatten wir alle Getränke in den Kanus dabei.

 

Am Ende des Wiltinger Saarbogens setzen wir aus und machten Pause. Nach Umsetzung der Kanuboote zum Saarkanal wegen einer Schleuse setzen wir die Kanutour fort. Angekommen an der Steganlage in Schoden sind schon nachmittags und waren alle schon glücklich über den gelungenen Tag bei schönem Wetter. Anne und Sarah bedanken sich hiermit bei allen Teilnehmerinnen.

Grillfest der Senioren plus50

Am 16. Juli um 12:00 Uhr begann das Grillfest der Senioren plus 50 im Zentrum für Hörgeschädigte in der Olk. Mit dem Wetter hatten wir Glück und es wurde allmählich wärmer.
Gemütlich im  Hof gesessen, leckeres Hähnchenbrustfilet und auch guten Schwenkbraten gegessen, anschließend gab es auch Kaffee und Kuchen.

 

GSV Trier
Grillfeier mit 2.Stammtisch

Nach einem ereignisvollen Tag (Sommerfest der Senioren 50+, Kanutour der Jugend sowie Fußballspiel in Beuren) konnte der GSV Trier am Sommerabend das Grillfest beginnen. Mit dem Thema „Öffentlichkeitsarbeit“ eröffnete die 1. Vorsitzende Juliane Beucher den 2.Stammtisch und übergab an Schriftführerin Anne Böttcher, die die Leitung übernahm.

Mithilfe von Mindmap konnte jeder Wissen über Öffentlichkeitsarbeit äußern und erlernen. Zu dem wichtigen 6 W-Fragen ausgewählte - Warum? Wie? Wem?  - konnte jeder etwas ergänzen. Bisherige Öffentlichkeitsarbeiten vom GSV Trier wurden positiv geschätzt – es gab aber auch Verbesserungsvorschläge. Vor allem liegt vielen am Herzen, die Gebärdengemeinschaft mehr öffentlich anerkennen zu lassen. Die Mindmap überquoll – so mit vielen guten Ideen und Meinungen wurde vorher nicht gerechnet. Die Frage, wer wie alles umsetzen kann, bleibt noch offen und dies wird als nächste Aufgabe für GSV Trier bleiben. Natürlich freuen wir uns auf die weitere ehrenamtliche Hilfe im Verein und der 3. Stammtisch wird im Herbst weiter stattfinden.

Abteilung für Dart

         

Wandern

GSV Trier

Abteilung für Dart

Fußball

Bericht:
Am Samstag (09.Juli 2016) fand Fußball Südwestmeisterschaft für Herren, Ü30 und Ü40 auf
Kleinfeld in Heidelberg statt!
Aufgrund haben wir nicht genügend Spieler von GSV Trier zu bekommen und haben wir für
Herren entschieden und angemeldet.
Insgesamt fahren 10 Spieler (welcher Spieler, siehe Mannschaftsfoto) nach Heidelberg.
Wir spielen alle Spiele auf Kunstrasen. Es wurde 2x10 Minuten gespielt.
1.Spiel gegen GSV Bodensee (später Vizemeister)
Nach 2. Minute 0:1 durch Abspielfehler,3 Minute später gelang Johannes Theis
Ausgleichtor, doch in der 2. Halbzeit 1:2 durch abgefälschter Tor von GSV Bodensee, Pech
für Trier und Glück für Bodensee.
2.Spiel gegen GSV Karlsruhe (später SW Meister)
Durch 2 Blitztore von GSV Karlsruhe brach unser Mannschaft zusammen, doch
Überraschungstor von Jose zum 1:2, aber in der 2.Halbzeit änderte GSV Karlsruhe sein
Spielsystem und stand voll auf harte Weitschüsse und wir konnten nicht dagegen wehren.
Trotzdem war GSV Karlsruhe Nummer sehr groß für uns. Und verlor GSV Trier 1:8 .
3.Spiel (letztes Gruppenspiel)gegen GSC Frankenthal (vorher 1:1 gegen GSV Karlsruhe)
Wieder Blitztor zum 0:1 (1. Minute) von GSC Frankenthal, doch GSV Trier gab nicht auf
kämpfte weiter, dank gute Abwehrleistung fand GSC Frankenthal kein Mittel zum Tor,
plötzlich in der letzter Minute köpfte bulliger Itte zum Ausgleich. Es war einziger
Kopfballtor der gesamte Spiele in Heidelberg.
4.Spiel (Spiel um 7. Platz) gegen Gastgeber GSV Heidelberg
Mit schwere Beine traten an, doch es sieht gut aus für uns, weil GSV Heidelberg auch mit
schwere Beine antrat. Aber es klingelte im Tor von GSV Trier durch nicht aufgepasste
Abwehrreihe,0:1 für GSV Heidelberg, blitzschnell nach tolle Superpass von Andre Zewe
schoß Jose zum 1:1, wieder leichter Fehler gelang GSV Heidelberg zum 1:2. Aber GSV Trier
gab nicht auf und kämpfte weiter zum Ausgleich. Endlich schoss Theis durch blitzschneller
Einwurf von Andre Zewe in letzter Sekunde zum 2:2,gott sei dank !!! (jetzt nun
Neunmeterschiessen),aber wir haben kein Glück beim Neunmeterschießen, 3x verschossen
von Trier Andre, Jose und Ralf Schröder),nur Tore Itte und Theis reichte uns nicht, schade!
Trotzdem sind wie zufrieden, weil wir mit gemischte alte und junge Spieler spielten. Auch
besonders großen Dank an Eric Wagner und Gerd Wehling,(die kein einziger Sekunde
gespielt haben) für die Bereitschaft. Und unsere junge Spieler Jose,Jonny, Senahid haben gut
gespielt und haben unsere Zukunft! Tore für GSV Trier 2x Johannes Theis, 2x Jose und 1x
Itte plus beim Neunmetertore von Itte und Jonny.
Aber es ist ja wirklich sehr schade, dass wir keine richtige komplette Mannschaft für 3
Mannschaften zu bekommen, obwohl wir dieser einmaliger Termin für 2016 seit Monaten
schon gewusst haben!

                    

 

Abteilung für Fussball

Am Donnerstag (09.Juni 2016) fand ein Freundschaftspiel WHC ( mit Schwerhörige,

CI Träger, Gehörlose und Erziehern ) gegen GSV Trier auf Kleinfeld in Tarforst statt!

 

 

Es wurde 3x20 Minuten gespielt. 1. Halbzeit gewann GSV Trier 2:0 durch Tore Johannes Theis und Joe, 2. Halbzeit schoss unser Geburtstagskind Johannes Kiesgen 3:0, dann 3. Halbzeit schossen GSV Tore noch 3 Tore durch Peter 

Ackermann, wieder Johannes Theis und Markus Sachen (ältester Spieler für dieses Spiel) zum 6:0. Kurz vor Schluß gelang Ehrentor von WHC zum 6:1. Wir wollen junge Spieler vom WHC suchen, um Nachwuchs für Zukunft beim GSV Trier Abt. Fußball zu entdecken, leider noch nicht gefunden.

 

Beim Spielverlauf hatten wir mehr Anteil im Ballbesitz. Aber WHC hatten auch mehr auf Tor geschossen , aber unser Torwart Thomas Anton rettete viel und ja unbezwingbar bis auf letzten Gegentor ( Geschenk für WHC). Bester Spieler auf dem Platz war Thomas Anton.

 

 

 

Siehe Fotobilder, wer im Spiel dabei war. Und als Zuschauer waren Josef Berg, Gerd Welling und Volker Kramer dabei.